Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion im Sport

Zahnschmerzen rauben Spitzensportlern die Energie

Ian Needleman untersuchte 2020 in einer Studie das Verhältnis zwischen Mundgesundheit und sportlicher Leistung im Spitzensport. Er stellte dabei fest, dass während der olympischen Spiele 2012 bei den Sportlern Leistungseinbußen von 20% aufgrund von Zahnproblemen auftraten.

Der Kurs CMD4Sports besteht aus einem Basis- und einem Aufbaukurs zu je 2 Tagen.

Die verwendete Bezeichnung "craniomandibuläre Dysfunktion" (CMD) ist ein Sammelbergriff, der eine Reihe von Symptomen bezeichnet, die von den Kaumuskeln, dem Kiefergelenk selbst und den umliegenden Strukturen kommen kann (De Leeuw et al., 2008). Bei Patienten, bei denen z.B. Beschwerden von der HWS kommen, kann ein mandibuläres Screening eine mögliche Ursache für die Beschwerden in der Halswirbelsäule erkennen lassen. Somit sind Dysfunktionen der Kiefergelenke nicht nur lokal zuzuordnen, sondern eine multikausale Dysfunktion, die den gesamten Körper betrifft.

Ziele der beiden Kursteile sind eine funktionelle Differenzierung der multikausalen Dysfunktion treffen zu können und darauf aufbauend eine Therapiestrategie zu entwickeln.

Inhalt:

Basiskurs:

  • Anatomische Grundkenntnisse des craniomandibulären Systems
  • neuronale Grundkenntnisse
  • Grundlagen der Schmerzphysiotherapie
  • Funktionelle Zusammenhänge des craniomandibulären Systems
  • strukturierte und funktionelle Untersuchung des Kiefergelenkes
  • Diskusproblematik
  • Differenzierung Knackgeräusche
  • Funktionelle Behandlung der muskulären und artikulären Strukturen mit Hilfe von physiotherapeutischen und osteopathischen Techniken
  • Eigenmanagement (Erstellung eines Übungsprogrammes)

Aufbaukurs:

  • Anatomische Grundkenntnisse der angrenzenden Strukturen (HWS, Schultergürtel und Becken)
  • differenzierung angrenzender Strukturen mit Hilfe der funktionellen Screenings
  • Einfluss des Halteapparates auf das Kiefersystem
  • Funktionelle Behandlung der angrenzenden Strukturen mit Hilfe von physiotherapeutischen und osteopathischen Techniken sowie myofaszialen Tools
  • Beeinflussung der Kiefergelenke im Training und die Möglichkeit des Assessments (Neuro-Drills)

Fachliche Leitung:
Marcus Schmidt:
Physiotherapeut, Diplom Sportwissenschaftler, M. Sc. Sportphysiotherapie, Osteopathie SFO, Heilpraktiker, Dozent für Manuelle Therapie und KGG
 

Ausbildungsdauer: Basiskurs und Aufbaukurs (je Kurs: 2 Tage)

Kursdaten: 2022 - Termine werden in Kürze bekannt gegeben

Kurszeiten: je Tag: 9.00 - 18.00; letzter Tag: 9.00 - ca.17.30

Adressanten: Physiotherapeuten, Osteopathen

Mitbringen: Kaffee to go Becher

Kurstermin: folgt in Kürze

Kursgebühr:

Early Bird:
Einzelkurs: 295,00 € (pro Kurs)   
                                       (incl. Farbskript und Kaffeepausenverpflegung) 

Kombikurs: 580,00 € 
                                      (incl. Farbskript und Kaffeepausenverpflegung) 
gilt bis 6 Wochen vor Kursbeginn

Regulärer Preis: 
Einzelkurs: 305,00 € (pro Kurs)

                          (incl. Farbskript und Kaffeepausenverpflegung) 
Kombikurs: 600,00 € 
                         (
incl. Farbskript und Kaffeepausenverpflegung) 

So funktioniert es:

Beratung und Buchung zu unserem Kurs            

telefonisch unter: 

T: 0178-3465425

oder per E-Mail an:

lernwerkstatt@med4sports.de

Sie erhalten von uns per Mail eine Kursplatzreservierung und eine Rechnung. Mit Zahlungseingang auf dem angegeben Konto ist die Reservierung Ihres Kurses dann abgeschlossen.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Anmeldung Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion im Sport


Kurs
   (falls mehrere Daten zur Auswahl)
Vorname *
Nachname *
E-mail *
Telefon *
Straße *
PLZ *
Wohnort *


Ihre Eingaben werden ausschließlich für die Abwicklung des Termins verwendet.
Lesen Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz